Verschiedenes

Das kleine 1 x 1 der Fahrzeugpflege

Auch wenn sich die Motoren unterscheiden, in puncto Fahrzeugpflege bleibt auch bei E-Autos alles beim alten. Wer den optischen Zustand seines Fahrzeugs möglichst lange erhalten will, kommt an einer richtigen Pflege nicht umher. Was sollte man in diesem Zusammenhang berücksichtigen und welche Fehler sollte man unbedingt vermeiden?

Grundsätzliche Hinweise

Eine Autowäsche darf nicht überall stattfinden, auf öffentlichem Grund ist es in Deutschland explizit verboten. Auch auf dem eigenen Grundstück kann eine Autowäsche nur dann durchgeführt werden, wenn das Abwasser nicht in ein öffentliches Gewässer oder die Kanalisation gelangen kann. Wer die Fahrzeugpflege also selbst durchführen möchte, sollte eine SB-Waschanlage aufsuchen.

Darüber hinaus haben Haushaltsreiniger bei der Autopflege nichts zu suchen, im Zweifel können sie den Fahrzeuglack nachhaltig in Mitleidenschaft ziehen. Für sämtliche Materialien eines Fahrzeugs gibt es spezielle Reiniger, die in einem Autopflege Shop (z.B. online) erhältlich sind.

Fahrzeugpflege ist mehr als nur Waschen

Die regelmäßige Reinigung des Fahrzeugs stellt nicht nur sicher, dass es jederzeit einen gepflegten Eindruck macht, auch werden durch diese Tätigkeit Beulen, Kratzer oder andere Beschädigungen ersichtlich. Zur regelmäßigen Reinigung zählen zunächst einmal:

Motorwäsche

Die Motorwäsche sollte insbesondere bei Elektromotoren ausschließlich von Fachleuten durchgeführt werden. Bei vielen Fahrzeugen ist es vom Hersteller nicht gestattet, eigenständig eine Motorwäsche vorzunehmen.

Pflege des Lacks

Wenn das Fahrzeug vom Schmutz befreit ist, werden oft Steinschläge oder Kratzer sichtbar. Wenn diese nicht zeitnah mit einem Lackstift verschlossen werden, ist Rost vorprogrammiert. Ausgeblichener Lack lässt sich mit einer Politur wieder auffrischen.

Scheibenreinigung

Vor allem nach dem Winter sind die Scheiben oft nicht nur von außen verschmutzt. Mit einem Scheibenreiniger können sie schnell wieder vom Schmutz befreit werden. Neben den Scheiben sollten auch die Innen- und Außenspiegel sowie die Scheinwerfer des Fahrzeugs regelmäßig von Schmutz befreit werden.

Reifen- und Felgenreinigung

Bremsstaub, Dreck und Salz sorgen im Laufe der Zeit für starke Verschmutzungen der Felgen. Um diesen zu lösen, empfiehlt sich der Einsatz eines speziellen Felgenreinigers, der vor der eigentlichen Wäsche auf die Felgen gesprüht wird. Unter Umständen ist auch eine nachträgliche Versiegelung mit einem Felgenschutzpräparat sinnvoll. Bei jedem Reifenwechsel ist es zudem ratsam, die Reifen mit einem Gummipflegemittel einzusprühen, um diese vor dem Verspröden zu schützen.

Innenraum, Sitze und Cockpit

Der Innenraum kann einfach mit einem Staubsauger gereinigt werden, stark verdreckte Fußmatten können auch mit einem Hochdruckreiniger von Schmutz befreit werden. Schmutz und Flecken auf Polstersitzen lassen sich mit einem Polsterreiniger beseitigen, Ledersitze hingegen brauchen spezielle Politur zur regelmäßigen Pflege. Um die Farben des Armaturenbretts lange zu erhalten, können spezielle Cockpitsprayseingesetzt werden. Antistatische Sprays sorgen dafür, dass kein Staub von den Flächen angezogen wird.

Das regelmäßige Waschen eines Fahrzeugs ist nur ein kleiner Aspekt einer professionellen Fahrzeugpflege. Darüber hinaus sollte ein Fahrzeug regelmäßig in einer Fachwerkstatt inspiziert werden.

Fazit

Wer ein wenig Zeit und Geld in die Pflege investiert, stellt sicher, dass sein Fahrzeug gegen Umgebungseinflüsse geschützt ist und lange genutzt werden kann. Zudem beugt eine gründliche Fahrzeugpflege auch Schäden vor und sorgt letztlich dafür, dass auch der Wert des Fahrzeugs lange erhalten bleibt.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"